Zwei Personen aus brennendem Haus gerettet

Zwei Personen hat die Feuerwehr aus einem brennendem Haus am Ölberg gerettet. Gestern Mittag ist eine Dunstabzugshaube in Flammen aufgegangen und das Feuer hat schnell auf die Decke übergegriffen. Durch den Brand entwickelte sich so starker Qualm, dass zwei Personen mit einer Rauchvergiftung ins Klinikum gebracht werden mussten. Der Schaden am Haus wird auf bis zu 40.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt jetzt die Brandursache.