Zu schnell und angetrunken.

Diese unselige Kombination vereinte gestern Abend ein 32jähriger aus dem Landkreis Bamberg in sich. Mit seinem Audi überholte er auf der A70 mit geschätzt über 200 Km/h einen Mercedes Kleinbus. Knapp vor dem zog er dann nach rechts in die Ausfahrt Viereth-Trunstadt, kam ins Schleudern und krachte in die Schutzplanke, wo er 15 Felder beschädigte. Beim unverletzten Audifahrer wurde ein Promillewert von 1,6 festgestellt. Die Insassen des Mercedes blieben ebenfalls unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf 12000 Euro geschätzt.