Wohnhausbrand in Breitenau

In der Nacht hat es in einem Wohnhaus in Breitenau, einem Stadtteil in Bad Rodach gebrannt. Nachdem eine Frau heiße Asche in einen Karton schüttete und diesen in einem Zimmer abstellte, begann dieser erst Stunden später zu brennen an. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Die drei Bewohner des Haues kamen vorsorglich mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Klinikum. Der Schaden liegt bei mindestens 5000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie fahrlässiger Brandstiftung.