Wie geht es weiter auf dem Michelin-Gelände in Hallstadt im Landkreis Bamberg?

Wie geht es weiter auf dem Michelin-Gelände in Hallstadt im Landkreis Bamberg – dann, wenn das Werk im kommenden Jahr dicht macht? Darüber zerbrechen sich derzeit Politiker und Wirtschaftsexperten den Kopf. Bei einem Besuch vor Ort haben sich jetzt einige Abgeordnete und Landrat Johann Kalb einen Überblick verschafft. Fakt ist: Bis Oktober 2020 hatten schon 200 von 850 Mitarbeitern einen Job gefunden. Ein weiterer wichtiger Schritt: das Gelände soll sich in den sogenannten „Cleantech Innovation Park“ verwandeln – ein Campus, der vor allem für die digitale Zukunft der Autozulieferer in der Region eine Rolle spielt. Dafür und noch für ein anderes Projekt in Nürnberg sollen rund 42 Millionen Euro fließen.