Weniger Verkehr wegen Corona

Die Corona-Pandemie wirkt sich positiv auf den Verkehr aus. Wie das Landesamt für Statistik mitteilt, hat es im März deutlich weniger Unfälle auf unseren Straßen gegeben. Der Grund dafür und die aktuellen Zahlen seien darauf zurückzuführen, dass die Menschen wegen der Krise weniger unterwegs seien. Im Bayreuther Land beispielsweise ist die Zahl der Unfälle mit Personenschaden im Vergleich zu März 2019 von 25 auf 17 zurückgegangen. Die Zahl der Verletzten – ob Leicht- oder Schwerverletzte – ist um 30 Prozent gesunken. Oberfrankenweit hat es im März 2020 immerhin ein Drittel weniger Verletzte durch Verkehrsunfälle im Vergleich zum Vorjahresmonat gegeben.