Wendung im Prozess um Raser aus Selb

Wende im Prozess gegen den Raser aus Selb: Der Haftbefehl gegen den 21-Jährigen wurde Medienberichten zufolge wieder aufgehoben. Der Mann befindet sich wieder auf freiem Fuß. Die Jugendkammer des Landgerichts Hof sieht nach der bisherigen Beweisaufnahme den Mordvorwurf als nicht bestätigt. Sie geht momentan eher von fahrlässiger Tötung und Gefährdung des Straßenverkehrs aus. Der 21-jährige hatte Anfang des Jahres in Selb einen 19-jährigen Kulmbacher mit seinem Auto erfasst. Der junge Mann starb noch an der Unfallstelle.