Weitere Details im Fall um die ertrunkene Vanessa

In Kulmbach ist der Prozess um den Tod der achtjährigen Vanessa nach einem Badeunfall im Himmelkroner Freibad fortgesetzt worden. Das Gericht vernahm eine ganze Reihe von Zeugen. Außerdem wurde bekannt, dass Vanessa mit einem Herzstillstand aus dem Becken geborgen wurde. Die achtjährige war 2014 bei einem Ausflug mit ihrer Turngruppe ertrunken. Deswegen müssen sich der Bademeister und eine Betreuerin wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten.