Wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht

Bei einem Unfall vor zwei Jahren im Kreis Kronach kam ein Rentner ums Leben. Heute steht der mutmaßliche Unfallverursacher in Kronach vor Gericht. Dem Mann wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Nach damaligem Ermittlungsstand hatte der 68-jährige Rentner zwischen Dörfles und Friesen einen Reifen am Auto seiner Frau gewechselt. Als er zu seinem eigenen Fahrzeug auf der anderen Straßenseite zurückkehren wollte, wurde er von einem Auto frontal erfasst. Er starb noch an der Unfallstelle.