Wegen Betrugs ab heute vor Gericht

Er soll mit falschen Namen Kreditkarten bestellt und dann damit knapp 300 Mal bezahlt und 5 Mal betrogen haben. Deshalb steht ab heute ein 30-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg vor dem Landgericht. Außerdem wirft die Staatsanwaltschaft dem Mann vor, durch Betrug weiteren Schaden in Höhe von mehr als 62.000 Euro angehäuft zu haben.