Vorerst keine Behelfskrankenhäuser in Bayreuth

Der positive Trend in Bayreuth und der Region hat sich auch über die Osterfeiertage fortgesetzt. Gute Nachrichten kommen aus dem Bayreuther Klinikum. Etliche ehemals intensivpflichtige Patienten konnten wieder auf normale Stationen zurückverlegt werden und ehemals Infizierte geheilt das Krankenhaus verlassen. Zum derzeitigen Zeitpunkt ist es im Raum Bayreuth nicht nötig, Behelfskrankenhäuser aufzubauen, sagen Gesundheitsexperten. Insgesamt stehen in den Krankenhäusern und den Rehakliniken genügend Betten zu Verfügung. Von Karfreitag bis Ostersonntag sind 29 weitere Fälle bekannt geworden.