Vorbestrafte Stadträtin Christine Schoerner mit Nachdruck zum Rücktritt aufgefordert

Die Hofer Stadträtin Christine Schoerner muss sich derzeit einige Anfeindungen gefallen lassen. Gerade in den sozialen Netzwerken. Der Grund: Sie will trotz ihrer Verurteilung wegen Untreue nicht von ihrem Mandat zurücktreten. Oberbürgermeister Harald Fichtner, die Fraktionen von FAB, SPD und CSU haben sie aber mit Nachdruck dazu aufgefordert. In einem Interview mit der Frankenpost betont Schoerner, dass es ihr Leid tut, Geld aus der Parteikasse genommen zu haben. Sie will aber weiter im Stadtrat bleiben, sich nicht aus der Verantwortung stehlen, heißt es wörtlich.