Vom Rad gekippt: 65-Jähriger Kulmbacher hatte zweieinhalb Promille Alkohol im Blut

Nach seiner Radtour ist ein 65-jähriger Kulmbacher gestern Nachmittag im Krankenhaus gelandet – zur Blutentnahme und begleitet von der Polizei. Der Mann war in der Vorwerkstraße mit seinem Fahrrad mehrfach umgekippt. Von Zeugen hatte er sich aber nicht abhalten lassen, wieder auf seinen Drahtesel zu steigen. Die wussten sich schließlich nicht anders zu helfen, als die Polizei zu rufen. Der Kulmbacher hatte zweieinhalb Promille Alkohol im Blut –dem Mann blühen jetzt Bußgeld und Geldstrafe.