Videos und Sachverständiger könnten für Klarheit im Hofer Raser-Prozess sorgen

War es ein Autorennen oder nicht? Das ist die Kernfragen im Mordprozess vor dem Landgericht in Hof um den Tod eines 19-jährigen Kulmbacher Berufsschülers. Nächste Woche will die Kammer entscheiden, ob sie ein Video von der Vernehmung von Zeugen zulässt, auf deren Aussage die Mordanklage basiert. Dann wird auch mit Spannung das Gutachten eines Kfz-Sachverständigen erwartet.