Versuchter Mord in Coburg

Wegen versuchten Mordes ermitteln Kripo und Staatsanwaltschaft Coburg nun gegen einen 48-jährigen Neustadter. Der Mann soll gestern Abend zum Alten Schützenhaus im Coburger Stadtteil Weichengereuth gegangen sein. Dort habe er seine Exfrau aus dem Haus gelockt und ihr dann mit einem Messer schwere Verletzungen im Gesicht zugefügt. Die Verletzte konnte schließlich in die Gaststätte flüchten. Währenddessen ergriff auch der Mann die Flucht. In Großheirath konnte er schließlich gefasst werden.