Verfahren gegen Unfallfahrer eingestellt

Nach einem tödlichen Unfall mit einem Fußgänger vorletztes Jahr, hat das Amtsgericht Kronach das Verfahren gegen den beteiligten Autofahrer eingestellt. Der Mann hatte einen Rentner bei Dörfles erfasst, der nach einem Reifenwechsel über die Straße gelaufen war. Der 68-jährige starb noch an der Unfallstelle. Das Gericht stellte aber auch eine Teilschuld des Rentners fest. Er war dunkel gekleidet und lief zum Teil auf statt neben der Straße. Der Autofahrer muss jetzt eine Geldauflage zahlen.