Vandalen vor Gericht

Vergangenen Sommer haben zwei Jugendliche in Eckersdorf eine regelrechte Spur der Verwüstung hinterlassen. Fast 30 Fälle von Sachbeschädigung nahm die Polizei damals auf. Jetzt standen die Übeltäter vor Gericht. Beide gestanden ihre Taten. Der jüngere bekam eine Arbeitsauflage von 100 Stunden. Der ältere Täter, soll noch von einem Psychiater untersuchen werden, da er Drogen und Alkohol konsumiert hat und als psychisch angeschlagen gilt.