Urteil im Jägerprozess erwartet

Im sogenannten Jäger-Prozess wird heute das Urteil erwartet. Fest steht: Die Verteidigung will einen Freispruch und damit eine reine Weste für den Angeklagten, erreichen. Die Staatsanwaltschaft hat die Berufung bereits verworfen und sich dem damaligen Urteil des Amtsgerichts Wunsiedel angeschlossen. Wie berichtet hatte der Angeklagte im September 2012 einen jungen Mann in einem Maisfeld bei Schönwald für ein Wildschwein gehalten und ihn vom Hochsitz aus erschossen.