Urteil im Coburger Sommeroperetten-Prozess noch nicht rechtskräftig

Das Urteil wegen Betrugs gegen die Verantwortlichen der Coburger Sommeroperette ist noch immer nicht komplett rechtskräftig. Zwar hat die Staatsanwaltschaft Hof die Berufung gegen die Vorsitzende und die Kassiererin zurückgenommen, wie das Coburger Tageblatt berichtet. Aber: gegen den früheren stv. Vorsitzenden läuft die Berufung noch. Anfang 2019 hatte der Verein seine Zahlungsunfähigkeit bekannt gegeben. Künstlergagen und andere Rechnungen waren vorher jedoch nicht bezahlt worden.