Urteil im Brandstifterprozess gefallen

Im Prozess um einen in Brand gesetzten Kinderwagen vor dem Bayreuther Landgericht ist jetzt das Urteil gefallen. Der 21-jährige Angeklagte muss für drei Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Das Gericht schickt den Mann außerdem in eine Therapie. Im Februar diesen Jahres hat er in einem Mehrfamilienhaus in Kulmbach einen leeren Kinderwagen angezündet, dadurch erlitten vier Hausbewohner schwere Rauchgasverletzungen.