Ursache für Busunglück auf der A9 möglicherweise gefunden

Eine brennende Batterie. Das ist möglicherweise die Ursache für das Busunglück am Montag vor einer Woche auf der A9 bei Münchberg. Das hat das betroffene Busunternehmen nach einer Untersuchung mit einem Unfallsachverständigen und einem Augenzeugen bekannt gegeben. Demnach könnte die brennende Batterie den Kraftstofftank im vorderen Bereich des Busses in Brand gesetzt haben. Der Bus war Montag vor einer Woche an einem Stauende auf der A 9 auf einen Lastwagen aufgefahren und sofort in Flammen aufgegangen. 18 Menschen starben.