Unwetter über Oberfranken

In Oberfranken gilt weiterhin mindestens die Warnstufe 3 des Deutschen Wetterdienstes. Gegen Nachmittag hat die Unwetterfront bei uns richtig losgelegt. In Hallstadt bei Bamberg konnte die Kanalisation die Wassermengen nicht mehr aufnehmen. Das Wasser sammelte sich auf der Straße, die Hagelkörner schwammen wie eine dünne Eisschicht obendrauf. Die Unwetter lassen im Laufe des Abends größtenteils nach – dennoch warnt der Deutsche Wetterdienst nach wie vor vor starken Regenfällen.