Unfall mit mehreren Fahrzeugen auf der A9

Folgenreicher Unfall auf der A9 heute Morgen (24.08.). Ein 31-jähriger Autofahrer ist im zweispurigen Baustellenbereich auf Höhe der Schiefen Ebene in Richtung Nürnberg nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Laut Polizei soll er unachtsam gewesen sein. Er ist frontal gegen die Betonleitwand gekracht und quer zur Fahrbahn liegen geblieben. Damit hat er auch die einzigen beiden Spuren blockiert. Zwei weitere Autofahrer konnten nicht mehr so schnell reagieren und sind ebenfalls zusammengekracht. Glücklicherweise ist keiner verletzt worden. Ein Abschleppdienst hat das Auto des Polen mittlerweile geborgen. Der Schaden: 5.000 Euro. Die Autobahn ist für zwei Stunden komplett gesperrt gewesen.