Türkische LKW-Fahrer im Visier der Coburger Verkehrspolizei

Bei einer Kontrolle am Dienstag stoppte die Verkehrspolizei Coburg gleich zwei türkische LKWs. Beide Fahrer hatten die Lenk und Pausenzeiten massiv überschritten.  Einer der Beiden saß bereits über 15 Stunden am Steuer. Zudem konnte festgestellt werden, dass der andere Fahrer teilweise mit 140 km/h unterwegs war – bei zulässigen 80. Km/h. Beide Fahrer erwarten jetzt ein ordentliches Busßgeld und eine Anzeige.