Trickbetrüger in Oberfranken geben sich am Telefon als Gerichtsvollzieher aus

Die oberfränkische Polizei warnt erneut vor Trickbetrügern. In letzter Zeit häuften sich in der Region Anrufe von angeblichen Gerichtsvollziehern, die am Telefon mit Zwangsvollstreckung drohen. Um sie zu Verhindern solle der Angerufene mehrere hundert Euro in Form von Gutscheinkarten bezahlen. Bei den Anrufen sollen sich die Betrüger so genannte „Call ID Spoofings“ zunutzen machen. Damit werden im Telefon-Display falsche Rufnummern angezeigt, zum Beispiel – wie in einem Fall vor wenigen Tagen im Raum Forchheim – die des Amtsgerichts. Die Polizei rät zur Vorsicht am Telefon. Auf keinen Fall sollten irgendwelche Daten preisgegeben oder Zahlungen gemacht werden. Im Zweifel fragt bitte bei der Behörde nach, von der der Anruf angeblich kommen soll, oder informiert die Polizei.