Tödlich verunglückter 15-jähriger Motocross-Fahrer stammt aus Hofer Landkreis

Ein 15-Jähriger ist am Mittwoch vergangene Woche in einer Motocross-Halle im niederbayerischen Massing tödlich verunglückt. Wie erst jetzt bekannt wurde, stammt der Verunglückte aus der Hofer Region. Der Jugendliche hatte an einem freien Training auf der Rennstrecke in der Halle teilgenommen. Nach dem Aufsetzen nach einem Sprung beschleunigte er voll, verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Dabei trug er so schwere Verletzungen davon, dass er einen Tag später im Krankenhaus verstarb.