© Pixabay

Thomas Cook bleibt insolvent – 660.000 Urlaube für nächstes Jahr gestrichen

Für alle, die ihren Urlaub für nächstes Jahr bei Thomas Cook gebucht haben, gibt es schlechte Nachrichten. Wie der Reiseveranstalter aktuell mitteilt, fallen alle Reisen für das Jahr 2020 flach, auch wenn diese schon anteilig bezahlt wurden. Das Betrifft insgesamt 660.000 Reisende. Betroffen sind ebenfalls Pauschalreisen der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature und Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin sowie über Thomas Cook International gebuchte Trips. Auch Reisebüros und Urlauber aus Oberfranken sind betroffen. In Kulmbach zum Beispiel fällt allein bei einem Reisebüro der Urlaub für nächstes Jahr für rund 50 Buchungen aus.