Streit nach Bockbieranstich

Gestern Abend ist ein 20-Jähriger nach dem Besuch eines Bockbieranstichs mit einem etwa 22-Jährigen in Streit geraten. Passiert ist das Ganze auf dem Nachhauseweg in der Oberen Königsstraße Ecke Luitpoldstraße in Bamberg. Laut Polizei schubste dieser Mann sein Gegenüber zu Boden, wo dieser mit dem Kopf gegen einen Fahrradständer prallte. Das Opfer erlitt eine Platzwunde am Kopf und musste ins Krankenhaus. Der Täter war etwa 1 Meter 70 groß, hatte mittelblonde kurze Haare, blaue Augen und einen Vollbart. Er soll in Begleitung einer Frau mit dunklen Haaren und eines weiteren Pärchens gewesen sein. Die Gruppe sei nach der der Attacke in Richtung Bahnhof gelaufen. Die Polizei Bamberg-Stadt bittet um Täterhinweise.