Stadträte in Bamberg fordern Transparenz und umfangreiche Aufklärung

Nachdem ein Prüfbericht unrechtmäßige Überstunden- und Bonuszahlungen für städtische Mitarbeiter aufgedeckt hat, kommt das politische Bamberg nicht zur Ruhe. So beantragt die Stadtrats-Fraktion „CSU/Bamberger Allianz“ aktuell alle entsprechenden Unterlagen über die Zahlungen dem Stadtrat in einer Sondersitzung vorzulegen. Sie müssten allen Räten zur Verfügung stehen.
Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke möchte einen unabhängigen Sachverständigen einsetzen. Ein Bericht des kommunalen Prüfverbandes war zum Schluss gekommen, dass die Stadt Zahlungen an Mitarbeiter geleistet hatte – ohne, dass eine tarifrechtliche oder gesetzliche Grundlage vorlag.