Sonnefelder stimmen gegen Bürgerbegehren

Die Sonnefelder Bürger stimmen knapp mit „Nein“ – In einem Bürgerentscheid durften die Sonnefelder über die künftige Finanzierung der Trinkwasserversorgung abstimmen. Das Bürgerbegehren sah vor 40% der Kosten über so genannte Verbesserungsgebühren einzufordern und 60% über die Wasserkosten. Mit 53,7 Prozent entschieden sich die Sonnefelder allerdings gegen den Vorschlag. So werden die Arbeiten an der Trinkwasserversorgung zu 85% über Verbesserungsbeiträge und zu 15% über den Wasserpreis finanziert.