Sekundenschlaf führt zu Unfall auf A73 bei Rödental

Er ist am Steuer kurz eingenickt und hat so einen Unfall auf der A73 bei Rödental verursacht. Der Autofahrer aus dem Kreis Fürth streifte mit seinem Wagen erst die Mittelleitplanke und schleuderte dann nach rechts in das Heck eines Autos einer vierköpfigen Familie auf der rechten Spur. Die Mutter erlitt ein leichtes Schleudertrauma, vorsichtshalber wurden aber auch ihr Mann und die beiden drei und sechs Jahre alten Kinder ins Krankenhaus gebracht. Der 49-jährige Unfallverursacher muss sich jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.