Sechs Gefreeser Schüler wegen Atemwegsreizung im Krankenhaus

In der Hauptschule in Gefrees sind gestern Vormittag sechs Schüler wegen des Verdachts auf eine Atemwegsreizung in ein Krankenhaus gebracht worden. Wie die Polizei berichtet, war in einem Flur des Schulgebäudes ein Feuerlöscher ausgelöst worden. Dessen Inhalt verteilte sich im Flur und wurde von mehreren Schülern eingeatmet. Wie genau der Feuerlöscher ausgelöst wurde, muss noch ermittelt werden.