Schwerer Lkw-Unfall in einer Baustelle auf der A9 bei Himmelkron

Ein 40-Tonnen-Lkw hatte gestern Vormittag eine knapp 200 Meter lange mobile Leitplanke aus Beton umgerissen. Den ganzen Tag über gab es massive Behinderungen und Sperren. Zunächst musste der Lkw geborgen und ausgelaufener Kraftstoff abgebunden werden. Dann ging es darum, die verschobenen Baustellenteile wieder aufzubauen, dafür war die Autobahn zeitweise sogar komplett gesperrt. Der Lkw-Fahrer ist unverletzt geblieben, den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 100.000 Euro.