Schwerer Lasterunfall heute Morgen auf der A 3 zwischen Schlüsselfeld und Höchstadt

Ein Lasterfahrer krachte in einen stehenden Laster, er hatte offenbar das Stauende übersehen. Durch die Wucht des Aufpralls schob der Laster insgesamt vier weiterer Lkws ineinander. Das Führerhaus des Unfalllasters wurde komplett eingedrückt, der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Ein anderer Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Die Autobahn ist immer noch für die Bergungsarbeiten gesperrt. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 400.000 Euro.