Schwere Vorwürfe gegen Wachpersonal in Aufnahmeeinrichtung

Nach dem Brand in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber werden nun schwere Vorwürfe gegen das Wachpersonal laut. Ein Bewohner der Einrichtung meinte gegenüber dem Bayrischen Rundfunk es hätte bereits eine halbe Stunde vor der Alarmierung der Rettungskräfte gebrannt. Wachmänner hätten laut seiner Aussage jedoch keinen Notruf abgesetzt. Bei dem Feuer gestern Nacht ist ein Mensch ums Leben gekommen. 14 Personen wurden verletzt, sechs von ihnen kamen ins Krankenhaus.