Schwarzfahrer rastet aus

Ein rabiater Schwarzfahrer hat gestern die Selber Bundespolizei Atem gehalten. Ein 24-jähriger Mann wurde kontrolliert und weil er keinen gültigen Fahrausweis hatte am Haltepunkt Neuhof des Zuges verwiesen. Deswegen rastet der 24-Jährige aus, schmiss mit Schottersteinen auf den Zugbegleiter und ging anschließend mit einem abgebrochenen Ast auf den Zugbegleiter los. Danach flüchtete er, konnte aber dank eines Handyfotos identifiziert und an seinem Wohnort gefasst werden. Er kassierte Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Erschleichens von Leistungen.