Schleuserbande muss sich wegen erpresserischen Menschenraubs verantworten

Zwei Schleuser stehen aktuell wegen erpresserischen Menschenraubs vor dem Landgericht Hof. Sie sollen zwei Flüchtlinge gewaltsam in einem Keller in Belgrad festgehalten haben und wollten als Auslöse von einem Verwandten der beiden zusätzlich 6000 Euro erpressen. Der hatte bereits 4000 Euro an die Schleuser gezahlt, damit diese die beiden Verwandten über die Balkanroute nach Deutschland bringen. Das Urteil wird gegen Ende November erwartet.