© Pixabay

Rückrufaktion bei REWE und Edeka

Die Lebensmittelskandale nehmen kein Ende – jetzt rufen die Supermärkte Rewe und Edeka ihr Mehl zurück. Der Grund: Das Mehl kann beim Verzehr Übelkeit, Kopfschmerzen und Bluthochruck verursachen. Betroffen von dem Rückruf ist das Produkt „ Mehlzauber Roggenmehl Typ 1150“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.07.2020. Dieses Mehl haben nur Supermärkte in Bayern verkauft. Kunden können ihre Tüte Mehl auch ohne Vorlage des Kassenzettels abgeben und bekommen ihr Geld zurück.