© Polizei Oberfranken

Rollerfahrer in Kulmbach liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

In Kulmbach ist gestern Abend schon wieder ein Rollerfahrer vor der Polizei geflüchtet. Am Schießgraben sollte der junge Mann gestern Abend kontrolliert werden, er brauste mit seinem Roller davon, Richtung Sutte, hinter der Stadthalle ging’s auf den Fußweg, dann kreuz und quer durch die Stadt. Am Zentralen Omnibusbahnhof fuhr er durch die Busspur. Wegen der Rücksichtslosigkeit des Rollerfahrers hat die Polizei die Verfolgung eingestellt. Zehn Minuten später hat ihn eine Streife dann aber doch erwischt. Der Grund für seine Flucht – er hatte keine Lust, kontrolliert zu werden, sagte der 23-Jährige. Jetzt ist sein Roller sichergestellt und er hat eine Anzeige am Hals wegen eines verbotenen Fahrzeugrennens.