Rettungseinsatz führt zu Drogenfund

Weil ihr Freund über Atemnot klagte, rief eine 26-jährige Coburgerin Samstagnacht den Rettungsdienst. Weil sie zudem von einem Streit berichtete, wurden die Sanitäter von einer Polizeistreife unterstützt. In der Wohnung der Frau fiel den Beamten dann eine Marihuana-Pflanze auf. Weil der Mann angab, dass ihm die Pflanze gehöre, sahen sich die Polizisten im Anschluss auch noch in seiner Wohnung um. Dort konnten sie in einer Aufzuchtanlage mehrere Cannabispflanzen sowie zwei nicht ordnungsgemäß gelagerte PTB-Kurzwaffen sicherstellen. Auf den 34-Jährigen kommt jetzt eine Anzeige zu.