Reisebus mit 39 km/h zu schnell unterwegs

Überhöhte Geschwindigkeit ist nach wie vor Unfallursache Nummer 1, umso unverständlicher ist das, was die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Hof am Samstagnachmittag erleben mussten. Ein mit 52 Fahrgästen besetzter Reisebus war auf der A9 am sogenannten Saaleabstieg bei Rudolphstein auf der A 9 in Richtung Berlin mit 99 km/h anstatt der erlaubten 60 unterwegs. Den 63-jährigen Berufskraftfahrer erwartet nun ein saftiges Bußgeld von 240 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot.