Razzia in Bamberg

Über 40 Polizist*innen und vier Staatsanwälte haben gestern Räume des Bamberger Rathauses durchsucht. Eine „Begleitmaßnahme“ zu den seit Monaten laufenden Ermittlungen, so die Polizei. Die haben mit dem „Bamberger Finanzskandal“ zu tun:  um den Verdacht der Untreue gegen Verantwortliche der Bamberger Stadtverwaltung. Demnach soll die Stadt von 2011 bis 2017 illegal Überstunden und Prämien ausbezahlt haben. Die Stadt wollte sich mit Hinweis auf ein laufendes Verfahren nicht äußern.

 

FOTO: News5/Merzbach