Rauschgiftspürhunde erschnüffeln sechs Kilo Haschisch

Rauschgiftspürhunde des Zolls haben jetzt in zwei Fernreisebussen in der Nähe von Hof insgesamt 6 Kilo Haschisch erschnüffelt. Der erste Reisende hatte vier in Plastikfolie eingewickelte Haschischbrocken mit einem Gesamtgewicht von circa 1,8 Kilo im Rucksack. Beim zweiten Passagier war der Koffer mit der illegalen Droge bepackt. Anhand anderer Gegenstände im Koffer konnte dieser eindeutig einem Fahrgast zugeordnet werden. Beide befinden sich aktuell in U-Haft.