Prozess Verfolgungsjagd auf A9: Angeklagter legt Geständnis ab

Vor Gericht hat ein angeklagter 26-jähriger Berliner bereits zu Prozessbeginn ein Geständnis abgelegt. Der Mann hatte sich auf der A9 bei Bayreuth eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Ihm wird unter anderem versuchter Mord in zwei Fällen vorgeworfen. In seinem Geständnis sagte er, er bereue die Tat, könne sich an vieles aber nicht mehr genau erinnern. Der Berliner befindet sich mittlerweile in psychiatrischer Behandlung.