Prozess um 40-jährigen Gewalttäter: Gericht fordert Sicherheitsverwahrung

Am Landgericht in Bayreuth hat gestern der Prozess gegen einen 40-jährigen Gewalttäter aus Kulmbach begonnen. Er ist wegen versuchten Totschlags angeklagt und mehrfach vorbestraft. Die Staatsanwaltschaft hat Sicherheitsverwahrung gegen den 40-jährigen beantragt. Vor Gericht sprach er davon, sein Leben geändert zu haben und nicht als Monster gelten zu wollen. Vor fünf Jahren soll der Angeklagte mit einem Stuhl auf einen Bekannten losgegangen und ihn mit Schlägen und Tritten lebensgefährlich verletzt haben.