Prozess gegen 19-jährigen terrorverdächtigen Syrer geht weiter

Im Prozess gegen einen 19-jährigen terrorverdächtigen Syrer am Bayreuther Landgericht wird heute das Urteil erwartet. Die Staatsanwaltschaft fordert zwei Jahre und zehn Monate Haft. Die Verteidigung hält vier Wochen Jugendarrest für ausreichend. Der 19-Jährige wird verdächtigt, von Pegnitz aus einen Terroranschlag geplant zu haben.