Prozess am Coburger Landgericht

Eine vorsätzliche Körperverletzung mit Todesfolge wird heute (17.5.) vor der großen Strafkammer des Coburger Landgerichtes verhandelt. Angeklagt ist ein Mann aus dem Kreis Kronach. Er soll letztes Jahr im Oktober einen Bekannten erst mit einem Messer bedroht und dann sein linkes Knie gestochen haben. Der Stich verletzte die Kniekehlenschlagader. Das Opfer verblutete. Vorangegangen war ein Trinkgelage in der Wohnung des Angeklagten, das in einen Streit über Fußballfans gipfelte.