Polizei und Staatsanwaltschaft äußern sich zu Haftbeschwerde von Manuel S.

Nachdem der Anwalt des Tatverdächtigen Manuel S. im Fall Peggy Haftbeschwerde eingelegt hat, hat sich jetzt (21.12.) die Polizei in Oberfranken geäußert: Manuel S. sei im September tatsächlich sehr lange ohne Anwalt befragt worden. Allerdings: Er sei immer wieder darauf hingewiesen worden einen Verteidiger kontaktieren zu können, hat dies aber nicht gemacht. Momentan sitzt Manuel S. in Untersuchungshaft, hat aber sein Teilgeständnis widerrufen.