Polizei stört verbotenes „Sonntagsfrühsoppen“

Ihr Treffen unter einer Brücke hatten sich vier Männer gestern Vormittag (27.10.) auch garantiert anders vorgestellt. Einer Polizeistreife fielen die vier Männer in der Flutmulde auf, als sich die Beamten näherten fiel ihnen eine selbst gebastelte Gerätschaft zum Drogenkonsum auf. Bei einem 21-Jährigen stellten die Polizisten Marihuana und eine verbotene Kräutermischung sicher, auch bei einem 31-Jährigen wurden die Beamten fündig. Der ließ die Durchsuchung über sich ergehen, der 21-Jährige fing an die Polizisten zu beleidigen. Auch ihn kommt zum Drogenbesitz auch noch eine Anzeige wegen Beleidigung zu.