Polizei sprengt Drogenparty in Coburg

Eine Polizeistreife wurde am Montag Abend zu einem Rettungseinsatz nach Cortendorf gerufen. Dort hatte ein 34-jähriger Rödentaler sein Bewusstesein verloren und wurde gerade noch von den Einsatzkräften stabilisiert. Als er die Polizei sah, ging es ihm schlagartig besser und der Mann flüchtete. Grund für die Flucht war das Heroin in den Taschen des Mannes. Ebenso wurden in der Wohnung vier weitere Personen angetroffen die ebenfalls Drogen konsumierten.