Polizei bringt Jugendlichen in Kulmbacher Krankenhaus – er entlässt sich und klaut Fahrrad

 

Die Polizei hat einen ihrer „Dauerkunden“ am Montagabend ins Krankenhaus gebracht. Der 19-Jährige war so betrunken, dass sich die Beamten einfach nicht anders zu helfen wussten. Wenig später traf ihn eine Polizeistreife, als er gerade den Krankenhausberg hinunterlief – mit einem Fahrrad. Als die Streife ihn anhielt gab er an, die Klinik auf eigenen Beschluss verlassen zu haben, das Fahrrad habe er irgendwo geklaut, wüsste aber nicht mehr genau wo. Wer seit der Nacht auf Dienstag sein Fahrrad vermisst, wird gebeten sich auf der Wache in Kulmbach zu melden.